Unsere Produkte:
DI Kraus & CO GmbH
W. A. Mozartgasse 29
A-2700 Wr. Neustadt
Tel.: +43(0) 2622/89 497
Fax: +43(0) 2622/89 496
E-Mail: office@dikraus.at

Software » ArCADia-Architektur V6.2 für ArCADia START 5.5

Kaufen/Upgraden
Vollversion:exkl. MwSt.inkl. MwSt.
ArCADia-Architektur V6.2 für ArCADia START 5.5 € 468,00 € 561,60

Warenkorb



Beschreibung

Eine installierte und lizenzierte Version des Programms ArCADia-Start ist erforderlich!

ArCADia ARCHITEKTUR V6.2
 ist ein funktionelles, grafisches Werkzeug für die Planung und die Dokumentation im Bausektor. Seine fortschrittliche Benutzeroberfläche erlaubt eine schnelle und intuitive Bewegung zwischen den umfangreichen Programmfunktionen. Alle Befehlsleisten sind in logische Gruppen unterteilt.

Egal ob Neubau, Umbau, Renovierung oder Inneneinrichtung – die Kombination aus ArCADia-START mit ArCADia-ARCHITEKTUR ergibt ein professionelles Planungswerkzeug, mit dem hohem Anwenderkomfort den Sie von einem guten CAD-Programm erwarten. Diese 3D-CAD Programme enthalten alle nötigen CAD-Funktionen mit welchem Sie Ihr Projekt detailliert planen, gestalten und präsentieren können. Das Interface des Architektur-Programms ist sehr intuitiv und leicht in der Bedienung. Die eingebaute 3D-Visualisierung der Architektur sowie die Rendering-Funktion arbeiteten sehr zuverlässig und liefern sehr fotorealistische Abbildungen der entworfenen Architektur. ArCADia, das ist 3D-CAD für Architekten, Ingenieure und Planer. ArCADia gehört zu den besten CAD-Programmen, und wurde auch mehrfach ausgezeichnet.

Neuerungen in dieser ArCADia-ARCHITEKTUR 6.2 Version (31.10.2013):

  • Berechnungen der Dachflächen möglich
  • Neue Flächenart: Fußboden gegen Erdreich eingeführt
  • Überarbeitung der 3D-Engine
  • Neue Parameter in den Modular-Achsen, Drehung möglich
  • Verbesseringen beim Import von Decken über das IFC-Format
  • Unterstützung von Winkeln bei Schnitten

 

PROGRAMMBESCHREIBUNG:

ArCADia-ARCHITEKTUR ist ein funktionelles, grafisches Werkzeug für die Planung und die Dokumentation im Bausektor. Es ist eine Erweiterung zum Programm ArCADia-START, und erfordert somit eine installierte und lizenzierte Version von ArCADia-START. Die fortschrittliche Benutzeroberfläche von ArCADia ARCHITEKTUR, erlaubt eine schnelle und intuitive Bewegung zwischen den umfangreichen Programmfunktionen. Alle Befehlsleisten des Programms sind in logische Gruppen unterteilt.

Das Programm basiert auf der IntelliCAD 7 - Technologie und wurde entwickelt, um den Planer selbstständig beim Entwurf von komplexen Bauprojekten zu unterstützen. ArCADia-ARCHITEKTUR kann aber auch als Programmaufsatz für Programme wie INTELLICAD oder AutoCAD benutzt werden, um diese dadurch um die Bausteine des BIM-Systems (Building Information Modelling) zu erweitern. Mit dem Programm können OBJEKTGESTÜTZT komplexe, architektonische Ansichten und Schnitte entworfen werden. Das Programm besitzt eine interaktive 3D-Voransicht, sowie eine realistische Visualisierung. Zu weiteren Programmfunktionen gehören unter anderen auch: die automatische Schnittfunktion, die automatische Bemaßung oder das Rendering.

ArCADia-ARCHITEKTUR unterstützt viele verschiedene Dateiformate (DWG, IFC, DXF) und besitzt unterschiedliche Import- oder Exportfunktionen, dadurch erhält der Nutzer des Programms die einzigartige Möglichkeit, Projekte aus unterschiedlichen fremden Programmen, wie z.B. Allplan, ArchiCAD, Revit , ArCon oder AutoCAD, weiterbearbeiten zu können. Dank seiner zahlreichen Import- oder Exportfunktionen, dient das Programm auch als die offizielle Version des DWG-Exports für das ArCon-Programm. Die aktuelle Exportfunktion wurde vollständig überarbeitet. Der Export kann über die die verbesserte MBA-Schnittstelle oder über die neue Objektgestützte Übertragung erfolgen. Alle Pläne werden somit 1:1 übertragen, inklusive der Bemaßung und aller Bestandteile laut DIN. Die Software arbeitet mit der ArCon-Version 6 Omega oder höher zusammen. Das Programm ersetzt die alte Version des DWG-Exports.


Überarbeitete Funktion des DWG-Exports für ArCon Nutzer

Dank der neuen objektgestützten Konvertierung der Pläne (Objektgestützte Übertragung), ist es ab sofort möglich, Ihre Pläne über die COM-Schnittstelle aus ArCon zu exportieren. Die alte MBA-Schnittstelle wird dabei umgangen. Alle Elemente behalten bei diesem Vorgang ihre Eigenschaften. Eine Wand z.B., bleibt eine Wand, und ein Fenster bleibt ein Fenster, mit allen technischen Eigenschaften (Schichten, Materialien, Aufbau, Wärmedurchgangskoeffizient, usw.). Ihre Projekte behalten ihre Struktur, auch eine 3D-Ansicht ist danach immer noch verfügbar, und Sie können Ihre Projekte, mit den Werkzeugen des Architektur-Moduls weiterbearbeiten (Wände einfügen, Fenster, Türen, Element Verschieben, ihre Größe ändern, usw.). Anschließend können Sie Ihre Zeichnung im DWG-Format abspeichern, ausdrucken, oder bei Bedarf im IFC-Format abspeichern, und in Programmen wie Nemetschek Allplan, ArchiCAD oder Revit weiterbearbeiten.



ArCADia-ARCHITEKTUR Import, Export

Die neue Version des Programms unterscheidet sich deutlich zur Version die mit ArCon +2011 und +2012 ausgeliefert wird. Die aktuelle Version beinhaltet einen Objektkonverter, welcher die im ArCon eingefügten Objekte beim Export konvertiert, und mit gleichen Eigenschaften in das DWG-Dokument einfügt. Es gibt außerdem die Möglichkeit des Renderings der Projekte, sowie die Möglichkeit einer Lichtquellenbearbeitung.

Für Projekte die Layer beinhalten, gibt es die Möglichkeit einer vereinfachten Layer-Verwaltung.

Das Programm richtet sich an Architekten, Ingenieure und alle Personen die sich mit der Gestaltung sowie der Bestandsaufnahme von Gebäuden beschäftigen.

NEU IN DIESER PROGRAMMVERSION:

  • Objektkonverter
  • Rendering
  • Verbesserte 3D-Voransicht
  • Einfügen und Bearbeiten von Lichtquellen
  • Kollisionsprüfung
  • Winkel- und Radiusbemaßung
  • Unterzüge
  • Bogenwände
  • Vereinfachte Layerverwaltung

 

DIE WICHTIGSTEN FUNKTIONEN DES PROGRAMMS

PROJEKTVERWALTUNG:

  • Verwaltung der Ansichten und der angezeigten Informationen über einen intuitiven und übersichtlichen Projektmanager.
  • Die Schnitthöhe für die Ansicht kann für jedes Stockwerk frei gewählt werden.
  • Die 3D-Ansicht wird unmittelbar und automatisch in einem separaten Fenster generiert, was eine Präsentation des Projektes oder eines Projektabschnitts ermöglicht.

ZEICHNEN:

  • Zeichnen beliebiger flacher Objekte(2D) mit Hilfe von Linien, Polylinien, Kreisen, Bögen, Ellipsen, Vielecken, Rechtecken, usw. Beim Zeichnen ist ständig eine Befehlsleiste verfügbar, wo Längen und Winkel definiert werden können. Alle Elemente können über die Funktion Eigenschaften jederzeit editiert werden (Stift, Linie, Farbe, usw.).
  • Geschlossene Umrisse: Kreise, Vielecke oder Rechtecke können beliebig ausschraffiert werden.
  • Es gibt verschiedene Bearbeitungsmöglichkeiten: Verschieben, Kopieren, Skalierung, Drehen, Spiegeln, Schneiden, Stutzen, usw.
  • Eigene Blöcke (Elementgruppen) können erstellt und abgespeichert werden.
  • Die Beschreibung der Zeichnung kann mit Hilfe eines mehrzeiligen Textes erstellt werden. Dazu können technische SHX-Schriftarten oder True Type-Schriftarten benutzt werden. Der Text wird in einem zusätzlichen Dialogfenster eingetippt, das nach dem Einschalten dieser Funktion eingeblendet wird.
  • Es können Bilder in den populärsten Formaten als Zeichenunterlage eingefügt werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Bearbeitung dieser Bilder (Schneiden, Skalieren, Helligkeit oder Kontrast verändern, usw.).

EINFÜGEN GEODÄTISCHER BILDER

  • Geodätische Bilder können als Unterlage eingefügt werden. Unterstützte Formate: JPG, BMP, TIF, PNG. Eingefügte Bilder können skaliert, zugeschnitten oder gedreht werden, zudem kann ihre Helligkeit, Kontrast oder Transparenz geändert werden.

ARCHITEKTURELEMENTE

Wände:

  • Es können eigene, ein- oder mehrschichtige Wände erstellt und eingefügt werden. Es können aber auch vorgefertigte Wände aus der Programmdatenbank eingesetzt werden.
  • Es können eigene, ein- oder mehrschichtige Bogenwände erstellt und eingefügt werden.
  • Es gibt die Möglichkeit 2D-Zeichungen mit ihren Linien oder Polylinien in Wände oder Fundamente umzuwandeln.
  • Es können virtuelle Wände eingefügt werden, die offene Bereiche virtuell in Räume einteilen.
  • Automatische Generierung von Räumen. Beim Schließen von Umrissen, werden automatisch Räume erstellt (Name, Fläche, Kubatur), diese können später in einer Raumliste zusammengestellt werden.

Fenster, Türen und Wandöffnungen:

  • Es können eigene Fenster oder Türen erstellt und eingefügt werden.
  • Es können aber auch vorgefertigte Elemente aus der Programmdatenbank eingesetzt werden.
  • Alle eingefügten Elemente können ist einer Liste der Wandelemente zusammengestellt und angezeigt werden.
  • Wandöffnungen können beliebig eingefügt werden. Freie Definition von Breite, Höhe sowie Tiefe beim Einfügen.
  • Beliebige Wandnischen sind möglich.

Säulen:

  • Es können Säulen mit rechteckigen oder elliptischen Querschnitten eingefügt werden. Die Art der Schraffierung dieser Elemente kann beliebig gewählt werden.

Decken:

  • Decken können automatisch entsprechend der Umrisse des jeweiligen Geschosses eingefügt, oder manuell über die Definition der Form generiert werden.
  • Deckenöffnungen können automatsch oder manuell eingefügt werden.

Unterzüge:

  • Es können Unterzüge eingefügt werden, mit der Möglichkeit der Definition der Bewehrung.

Treppen:

  • Es können ein- oder mehrläufige Treppen, sowie Wendeltreppen eingefügt werden.
  • Die Deckenöffnung für die Treppe wird dabei automatisch erstellt.
  • Einfügen von Rampen möglich.

Kamine:

  • Einfügen von Einzelkaminen oder Kaminschächten (Kamingruppen) möglich.

Dächer:

  • Automatisches oder manuelles Einfügen der Dächer. Verschiedene Dacharten möglich, mit vollen Editionsmöglichkeiten.
  • Es können Dachfenster und Dachöffnungen eingefügt werden.
  • Einfügemöglichkeit von Dachgauben.

Fundamente:

  • Es können Streifenfundamente oder Sockelfundamente eingefügt und bearbeitet werden.
  • Einfügen von Elementen: Fußboden gegen Erdreich möglich.

Gelände:

  • Erstellung von Geländemodellen auf Grundlage der Höhenpunkte aus DWG-Digitalkarten.
  • Einfügen von Geländeebenen über Höhenpunkte oder Höhenlinien.
  • Einfügen von beliebigen Öffnungen in der Geländeebene.

Objekte:

  • Eine umfangreiche Objektbibliothek mit 2D und 3D Objekten, zur Vervollständigung von Projektionen mit verschiedenen Ausstattungselementen ist vorhanden.

Körper:

  • Es können verschiedene Körper generiert und eingefügt werden. Sie können als Platten, Podeste, Balken, Träger oder ähnliche Elemente benutzt werden.
  • Die Körper können frei definiert oder über eine Rechteckform eingefügt werden.

HILFSFUNKTIONEN

3D-Ansicht:

  • Einfügen und Modifikation von Kamerastandpunkten.
  • Speichern der aktuellen Ansicht/Szene als bmp-, jpg- oder png-Datei.

Rendering:

  • Definition der Werkstoffe für jedes Element in seine Eigenschaften.
  • Einfache Rendering (einfach und schnell) oder fortgeschrittenes Rendering mit der Möglichkeit der Modifikation aller nötigen Einstellungen (z.B.: die Art und Lage der Lichtquelle, des Schattens, usw.).
  • Das Arbeitsfenster des Rendering-Programms arbeitet unabhängig vom ArCADia-ARCHITEKTUR Programm, was eine weitere Arbeit am Projekt, während des Renderings ermöglicht.

Objektkonverter:

  • Der Objektkonverter ist eine Zusatzfunktion für den DWG-Export aus dem  Programm ArCon. Die Funktion konvertiert die im ArCon eingefügten Objekte beim Export ins ArCADia-System, und fügt es mit den gleichen Eigenschaften in das neue DWG-Dokument ein.

 Kollisionen:

  • Automatische Erkennung von Kollisionen oder ungewollten Schnittpunkten zwischen den Elementen des ArCADia-Systems.
  • Beliebige Zusammenstellungen von Kollisionen aller Elemente des ArCADia-Systems.
  • Übersichtliche Kollisionslisten mit punktueller Anzeige im Projekt.

Projektvorlagen:

  • Alle eigenen Einstellungen wie z.B.: Stiftarten, Linienarten, Standardeinstellungen für verschiedene Elemente oder Höhen können in unterschiedlichen Projektvorlagen für spätere Nutzung gespeichert werden.

 Nordpfeil:

  • Ein Nordpfeil kann jederzeit frei eingefügt und bearbeitet werden.

Achsennetz:

  • Einfügen von Achsennetzen ist möglich. Achsennetze erleichtern die Erstellung von Gebäuden, und vereinfachen nachher, in z.B. Baubesprechungen, die Ortung und die Angaben von gesuchten Punkten im Gebäude. Es ist leichter neue Wände entlang der Achsen zu ziehen, und die nötigen Schnittpunkte und Winkel zu finden.

Zusammenstellungen:

  • Es können Raumlisten, Holzstücklisten oder Listen der Wandelemente erstellt werden.

Bearbeitung von Datenbänken:

  • Verschiedene Datenbanken sind zugänglich (Datenbank Werkstoffe, Objektdatenbänke, vorgefertigte Elemente.)
  • Alle Datenbänke können modifiziert oder ergänzt werden.

Bemaßung:

  • Beliebige Linien- oder Winkelbemaßung möglich.
  • Automatische Bemaßung für den gesamten Entwurf.
  • Automatische Bemaßung der Objekte, was eine automatische Modifikation mit jeder Änderung ermöglicht.
  • Höhenkoten.
  • Elemente können sowohl in der Projektion als auch im Schnitt beschrieben werden.

Schnitte:

  • Schnitte können automatisch über die Definition der Schnittlinie und die Festlegung sichtbarer Objekte erstellt werden.
  • Zusammen mit den Wandelementen (Türen, Fenster) werden im Schnitt automatisch Stürze und Rahmen sichtbar.
  • Die Ansichten können intelligent aufgesplittert werden, Elementgruppen bleiben so erhalten und die Funktion des Projektmanagers wird nicht beeinträchtigt.

Kommunikation mit anderen Systemen:

  • Objektgestützter Import / Export des Projekts im IFC-Format.
  • Objektgestützter Datenaustausch mit dem Programm ArCon (beidseitige Kommunikation möglich).
  • Unterstützte Dateiformate: DWG, IFC, DXF.

Eine installierte und lizenzierte Version des Programms ArCADia-START ist erforderlich!

Die Software erhalten Sie als Download!

Systemanforderungen :

  • Prozessor: Pentium IV (empfohlen min. Pentium IV D oder besser),
  • Arbeitsspeicher: 512 MB RAM, (empfohlen min. 1024 MB RAM),
  • Festplattenspeicher: 500 MB freier Festplattenspeicher
  • Grafikkarte: OpenGL 1.5 kompatibel,
  • Betriebssystem: Windows XP Sp2, Windows Vista 32/64 bit, Windows 7 32/64 bit, Windows 8 32bit/64bit

 

durchsuchen

Login:
Name:
Passwort:
merken?
Newsletter
facebook
©1989-2017: D.I. KRAUS & CO GmbH - Generalimporteur der ELECO Software GmbH
Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten!